Ernährung à la carte

WER BLICKT DA NOCH DURCH?

Trennkost? Ketogene Ernährung? Paleo? Blutgruppendiät? Veggie oder doch besser Vegan?
Ernährungstrends und  -Theorien sind etwa so zahlreich wie die Rosinen in Grossmutters Gugelhopf. Mal sind die darin enthaltenen Eier schlecht, mal sind sie gut für die Gesundheit. Damals war Zucker kostbares Gut, heute gilt es als pures Gift. Dann ist wieder das Gluten im Weizen schuld, oder die Phytinsäure im Vollgetreide, Lektine, Purine, und überhaupt, wo Kuhmilch draufsteht ist allergisches Potential drin. Jesses, wer soll sich da noch auskennen? Und was bedeutet eigentlich „gesunde Ernährung?“ Eine, die nicht krank macht? Oder gibt es gesunde Ernährung, die Kranke gesund macht? – Gibt es.


ONE ERNÄHRUNGSPLAN DOESNT FIT ALL

Mein Ernährungscoaching ist anders als die meisten anderen Ernährungsberatungen. Nämlich ganzheitlich, und am Puls der aktuellen Forschung. Und mit Schwerpunkt auf chronische Krankheitsbilder, insbesondere Krebserkrankungen. Hier ein Beispiel: Ich bin schon im Jahre 2010 auf die Forschungen zum Intervallfasten gestossen. Verblüffende Resultate hinter noch verschlossenen Türen. Seitdem praktiziere ich es. Und informiere an meinen Workshops und in meinen Coachings. Eines von einigen Beispielen. Aber nicht jede Ernährung mit Wow-Effekt taugt für Jedermann.       

Beratung nach Mass

Bei mir gibt’s keine do and don’t-Papers aus der Schublade, auch keine komplizierten Ernährungspläne. Jeder Kunde / Patient erhält nach einer detaillierten Analyse eine auf seine Bedürfnisse konzipierte Ernährungsstrategie, je nach Konstitution und gesundheitlicher Situation. Keine vorgefertigten Listen, sondern individuell ausgearbeitete und ausgewählte 'Iss dich gesund-Konzepte'.

Beratungen vor Ort oder per Skype

Interessiert an weiteren Infos?   - Dann maile mir auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!